SV - Ortsgruppe Mutterstadt - e.V.

Der Verein

Am 22.04.1899 wurde der Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. gegründet. Das Gründungsmitglied Max von Stephanitz war damals der erste Vereinspräsident und sein Deutscher Schäferhund „Horand von Grafrath“, war der erste Rüde, welcher im Zuchtbuch eingetragen wurde. 

Seit dieser Zeit wurden flächendeckend, in der gesamten Bundesrepublik Deutschland, neue Ortsgruppen, welche dem Verein für Deutsche Schäferhunde e.V. angehören, gegründet. Mittlerweile zählt der Verein für Deutsche Schäferhunde e.V., mit Hauptsitz in Augsburg, circa 2000 Ortsgruppen.

Die Ortsgruppe  Mutterstadt wurde am 16.11.1934 gegründet und kann auf eine sportliche und erfolgreiche Historie zurückblicken.  

Immer wieder wurden  in dieser Zeit Neuerungen und Umbauten auf dem Vereinsgelände vorgenommen um optimalere Trainingsbedingungen für Mensch und Hund zu schaffen.

Schließlich schaffte es die Ortsgruppe im Laufe der Zeit, auf dem Vereinsgelände, zwei große und zwei kleine Übungsplätze zu errichten.

   

Schutzhundeplatz

 

Schutzhundeplatz

 

Agilityplatz

Die zwei kleinen Übungsplätze stehen den jüngsten Mitgliedern, den Welpen, zur Verfügung. Auf den beiden anderen Übungsplätzen stellen sich die Mensch-Hund-Teams den sportlichen Herausforderungen, welche  jeweils in den unterschiedlichsten Disziplinen, wie Basisausbildung, Rettungshundewesen, Agility, IPO oder Dogfun angeboten werden.

   

Welpenplatz

 

unsere beiden Welpenplätze

 

Auch unser Vereinslokal „ZUR HUNDEHÜTTE“ entwickelte sich im Laufe der Jahre weiter und wurde zu einer gemütlichen Gaststätte, in der man deutsch-italienische Speisen genießen kann.

 

Besucherzähler